Yoga-Ingrid-Augsburg

 Willkommen & Namaste bei Yoga Karuna

  • P1030572
  • P8041837 (2)
  • IMG_0093
  • IMG_0090
  • IMG_0088
  • IMG_0096
  • IMG_0095
  • IMG_0100
  • IMG_0101
  • IMG-20180311-WA0004_1
  • IMG-20180909-WA0035_1
  • IMG-20170930-WA0034
  • IMG_8733
  • C2E5FEC0-54F6-4B2A-A831-45043803AA4A


    Willkommen auf meiner Website! Schön, dass du mich gefunden hast und ich freue mich dich in einer meiner Yogastunden kennenzulernen.

Sofort biete ich an:


  • Montag 7.00 - 8.00 Uhr über Zoom (kostet nichts)    
  • Montag ab 6. September 17.30 Uhr, Bürgerhaus Pfersee
  • Dienstag ab 7. September um 18 Uhr, in der Firnhaberau 
  • Mittwoch um 9.15 Uhr, für Frauen mit Migrationshintergrund im Frere Roger Center. (findet ab September statt)
  • Mittwoch 16.15 Yoga an der Uni Klinik für dort Mitarbeitende
  • Mittwoch 18:30 Uhr(findet über Zoom statt)
  • Donnerstag um 6.45 Uhr (findet über Zoom statt)
  • Donnerstag 18.30 Uhr im Sheridan Park (wetterabhängig)
  • Freitag um 9.00 Uhr im Grüner Raum (Anmeldung erforderlich)
  • Freitag ab 10.9. 16 Uhr im Bürgerhaus Pfersee
  • Samstag oder Sonntag diverse Angebote via Zoom oder in Präsenz.
    Sie können eine 10er-Karte für 130,- € kaufen. Diese ist 6 Monate gültig. Oder Sie buchen einen Kurs, der von den meisten Krankenkassen übernommen wird. (145,- €) Bei regelmäßiger Teilnahme erhalten Sie am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können.


    Sie können jetzt auch per PayPal bezahlen. Bitte deklarieren Sie die Überweisung nicht als Dienstleistung, da sonst eine unnötige Gebühr erhoben wird.
    Hier meine Kontodaten:

    Als Yogalehrerin bin ich stets bestrebt, mein Wissen und meine langjährige Erfahrung an meine Schüler weiterzugeben. Du stehst für mich als Studentin mit allem was du mitbringst, immer im Fokus. Als Lehrer versuche ich die Teilnehmer so gut es geht zu unterstützen und zu begleiten, damit jeder eine fundierte Praxis entwickeln kann. Mein Unterrichtsstil ist abwechslungsreich - teils herausfordernd, aber auch sanft, vorzugsweise mit Unterricht aus Yin Yoga. - Meditativ und immer mit Freude und Mitgefühl (karuna) - Teilweise üben wir mit Tanzelementen zu verschiedenen Musikstilen. 
    2005 habe ich meine 2-jährige Ausbildung zur Yogalehrerin bei Yoga Vidya abgeschlossen und unterrichte seitdem mit viel Freude und Hingabe. Angereichert mit der Erfahrung der Heilkraft des Yoga absolvierte ich dann die Yogatherapieausbildung mit den Schwerpunkten: Atmung, Rücken, Herz und Psychosomatik. Weiterbildungen in Rücken-Yoga, Yin-Yoga, Yoga für Schwangere, Faszien-Yoga und vielem mehr haben meine Erfahrungen in Theorie und Praxis erweitert. 
    Vieles aus der Yoga-Philosophie war und ist ein ständiger Begleiter in meiner Arbeit als Hospiz- und Trauerbegleiter für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Somit vereint Yoga für mich alle Facetten des Lebens und es ist mir eine Herzensangelegenheit, Menschen als Ganzes zu begegnen und sie auf diese Weise zu begleiten. 
    Meine Ausbildung zur Yoga Pranayama Lehrerin habe ich nun erfolgreich abgeschlossen. Diese zweijährige Ausbildung hat mich sehr bereichert, ich kann meinen eigenen Atemstrukturen nun wieder ganz anders begegnen. Und was wir in uns verinnerlicht haben, können wir natürlich auch leichter vermitteln.


    Für Pre- und Post-Tracking - mein Blog mit Texten aus den Yogastunden, Zitaten und meinen Gedanken 


2021-05-01

Besondere Zeiten

Der Mensch an sich ist ja weder positiv noch negativ.
Der Mensch hat ja immer die Wahl, nicht unbedingt die Wahl was er aushalten und erleiden muss, 
aber was er daraus macht.
Die letzten Monate waren und sind eine sehr herausfordernde Zeit für viele von uns.
Lieb gewordene Beschäftigungen waren nicht möglich,
der Beruf musste vielleicht zu Hause ausgeführt werden, oder war gänzlich nicht möglich.
Wir wissen das alle und da brauch ich auch nicht alles nochmal aufwärmen.
Was mir jetzt ganz arg auffällt, dass die letzte Zeit ein bisschen sowas wie ein Verstärker war.
Menschen, die es eh schon nicht leicht mit sich haben,
die mit Ängsten und Neurosen geplagt sind, tun sich jetzt noch ein wenig schwerer.
Kommt jetzt für mich nicht überraschend.
Wenn wir nun auf den Sommer warten und dann endlich wieder das machen dürfen was wir so vermisst haben, wird der Mensch nicht mehr der Selbe sein. Ich wünsche mir ganz arg, dass wir in eine angemessene “Normalität” finden, weder positiv noch negativ, sondern in eine Menschlichkeit die ja jeder in sich trägt. Eine Art zu leben, in der sich Manches einfach nicht mehr trägt, weil wir wach geworden sind und uns als Teil der göttlichen Schöpfung erkannt haben. Und ein Teil vom Ganzen stellt sich nie darüber, sondern höchstens auf die gleiche Ebene.

Admin - 15:56:28 @ Allgemein | Kommentar hinzufügen


Interview mit ProntoPro:

https://www.prontopro.de/blog/yoga-ist-auch-in-der-schwangerschaft-moeglich/